So sind wir als Arbeitgeber

Mein Name ist Robert Schulz. Im Oktober 2012 habe ich JuLiKinder gUG gegründet. Das Ziel war, Kindern eine einmalige vorschulische Bildung bieten zu können. August 2013 eröffneten wir unsere erste Kita in der Halskestraße mit zunächst 25 Betreuungsplätzen. 2016 eröffneten wir unseren nahegelegen Sinnesgarten und erhöhten die Betreuungsplätze auf 28. Im August 2021 folge die zweite Einrichtung in der Borstellstraße. Mit viel Tatkraft und Innovationsgeist möchte ich meine Mitarbeiter*innen motivieren den Kindern eine besondere Zeit in unseren Kitas zu bieten. Als Träger bin ich immer transparent und jederzeit ansprechbar für meine Mitarbeiter*innen sowie für die Familien. Ich unterstütze die Bildungsbegleiter*innen in ihren Vorhaben sich weiter zu entwickeln. Auf die Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf wird bei JuLikinder besonders Rücksicht genommen.

Das unterscheidet JuLiKinder von anderen Kitas:

Mein Name ist Liana Schulz. Im Jahr 2004 habe ich meine Ausbildung zur Bildungsbegleiterin abgeschlossen. Ich habe viele Jahre sowohl im Elementar als auch im Krippenbereich gearbeitet. Seit August 2013 bin ich als Führungskraft bei JuLiKinder tätig. JuLiKinder unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von anderen Kindertagesstätten. Zur Allererst versteht sich das Unternehmen nicht als Dienstleister, sondern als eine Bildungseinrichtung, was zu hohen pädagogischen Standrats in der täglichen Arbeit mit den Kindern und den Eltern führt. Unsere Mitarbeiter*innen bilden sich stetig fort, um auf den neuesten Stand der Entwicklung auf dem Gebiert der Pädagogik zu sein. Wir sind die erste Kita, die den Begriff „Positive Pädagogik“ als Schwerpunkt verankert hat und somit bedürfnisorientiertes Arbeiten in den Vordergrund stellt. Es ist außerdem wichtig zu erwähnen, dass unsere Führungskräfte sich mit Thema „Führung“ bewusst auseinandersetzen. Wir begegnen den Teammitgliedern wertschätzend und auf Augenhöhe. Wir sehen die Stärken aller Bildungsbegleiter*innen und fördern diese gezielt.

Unsere Visionen für die Zukunft:

Mein Name ist Alina Mißfeldt. 2015 habe ich meine Ausbildung zur Bildungsbegleiterin erfolgreich abgeschlossen. Zunächst habe ich im Hort gearbeitet und unter anderem beim Aufbau einer Internationalen Schule mitgewirkt. Anschließend habe ich einige Jahre im Elementar-, sowie Krippenbereich gearbeitet und diverse Fortbildungen besucht. Seit Sommer 2021 bin ich als Führungskraft bei JuLiKinder tätig.

Wir bieten den Kindern in unseren Kitas einen Bildungsort. Die Kinder können sich individuell im Rahmen des selbstmotvierten Spiels in ihrem eigenen Tempo entwickeln. Dabei begleiten und unterstützen wir die Kinder in ihren Themen. Wir haben stets einen positiven und bedürfnisorintierten Blick auf die Kinder. Auf Grund dessen sehen wir uns als „Bildungsbegleiter“. Unsere Vision ist es durch unsere bewusste Bildungsarbeit die Berufsbezeichnung „Bildungsbegleiter“ in der Gesellschaft mehr zu etablieren. Wir möchten bewusst Familien und Pädagog*innen ansprechen, die einen besonderen Wert auf die bedürfnisorintierte Arbeit legen. Dabei verfolgen wir gemeinsam das Ziel „DIE“ Anlaufstelle für bedürfnisorniertes Arbeiten in Berlin zu werden.


Aktuelles Stellenangebot

Werde Bildungsbegleiter*in
Stellenausschreibung Homepage_20220829.p
Adobe Acrobat Dokument 297.4 KB

Unsere 4 Stufen im Einstellungsprozess