Wir freuen uns auf engagierte Bildungsbegleiter, die unsere neue Kita mit vielen kreativen Ideen bereichern.

JuLiKinder in Bewegung

Wir erkunden gerne unsere Umgebung und unternehmen vielfältige Ausflüge mit den Kindern der Elementargruppe. Dazu zählen Theaterbesuche, Museum, Zoo oder Spielplätze, die gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind.

 

Einmal im Monat fahren wir in den Grunewald, um den Kindern die Natur näher zu bringen.

Das Kinderparlament

Wir leben in einer Demokratie und so möchten wir auch in der Kita, dass die Kinder Demokratie leben und lernen können.

 

Wir haben das Kinderparlament gegründet, um die Kinder in ihrer Autonomie zu stärken und ihr Verständnis für Demokratie zu fördern.

 

Aus den Kindern, die 5 Jahre oder älter sind, wird von allen circa alle 4 Wochen ein Vorstand gewählt, der aus 2 Kindern besteht. Dieser leitet die jeweiligen Sitzungen, in denen auch Themen des Morgenkreises, wie der Wochentag, das Wetter oder das Stimmungsbarometer besprochen werden. Für alle zugänglich gibt es einen "Briefkasten", der von den Kindern allein oder mit Hilfe der Bildungsbegleiter mit Wünschen, Sorgen, Konflikten oder anderen Themen gefüllt werden kann. In der Sitzung wird der Briefkasten geleert und die Themen in der Gruppe besprochen. Dabei kann es auch immer wieder zu Abstimmungen kommen, wofür jedes Kind einen selbstentworfenen Abstimmungsstein besitzt. Die Ergebnisse einer Sitzung werden anschließend vom Vorstand mit den Bildungsbegleitern diskutiert, um gegebenenfalls ihre Umsetzung zu planen.

 

Während die Bildungsbegleiter sich in einer Sitzung des Kinderparlaments idealerweise komplett zurückhalten, diskutieren die Kinder miteinander und versuchen andere von ihrer Meinung zu überzeugen. Dadurch werden sie in ihrer Resilienz und in ihrem Kommunikationsverhalten gefördert. Sie entwickeln Strategien und finden Lösungen, zum Beispiel in Konfliktsituationen. Die Kinder übernehmen Verantwortung für ihr eigenes Handeln und erfahren gleichzeitig wie das Leben in einer Gemeinschaft funktionieren kann.

 

Hierbei ist es wichtig zu betonen, dass Demokratie und Autonomie zwei verschieden Sachen sind, die oft sogar im Gegensatz zueinanderstehen, da man in einer Demokratie unter Umständen damit leben muss, dass Mehrheitsentscheidungen getroffen werden, die nicht dem eigenen Wunsch oder Willen entsprechen. Trotzdem erkennen die Kinder, dass ihre und jede Stimme zählt und wichtig dafür ist, dass sich eine starke Gemeinschaft entwickeln kann.

 

Die Tanz AG

Jeden Freitag bieten wir für die älteren Kinder eine Tanz-AG an. In einem freien und sicheren Rahmen haben die Kinder die Möglichkeit, ihren Körper mit allen Sinnen zu erfahren.
Mit rhythmisch-musikalischen Übungen, Singspielen, Bewegungen nach Versen und kleinen Gedichten, sowie Improvisation von Bewegung und Bewegungsgeschichten im Raum wird die Tanz-AG abwechslungsreich gestaltet. In einer kleinen Gruppe werden die Kinder ermutigt, mit Hilfe ihrer Fantasie und Kreativität Bewegungen und Schritte zu erfinden. Auch das Erlernen von kleinen, altersgerechten Tanzchoreografien ist Bestandteil der Tanz-AG.

Musikalische Frühförderung

Einmal in der Woche findet bei uns die musikalische Frühförderung für die Kinder in der elementarbereich Gruppe statt. Hierfür haben wir eine Musikpädagogin engagiert.

 

Diese vermittelt nicht nur den ersten Kontakt mit Musikinstrumenten, sondern auch die spielerische Schulung des Gehörs, des Rhythmusgefühls sowie der Motorik in Form von Bewegung und Tanz.